verwendet

Diese Medikamente dient zur Behandlung von Bedingungen, mit denen die Schwellung (EntzĂŒndungen) der Augen beteiligt sind, und um bakterielle Augeninfektionen zu behandeln oder zu verhindern. Dieses Produkt enthĂ€lt Tobramycin, ein Antibiotikum, das das Wachstum von Bakterien anhĂ€lt. Es enthĂ€lt auch Loteprednol, ein entzĂŒndungshemmendes Corticosteroid, das durch Reduzieren von Schwellungen, Rötungen und Juckreiz arbeitet. Diese Medikamente behandelt / verhindert nur bakterielle Augeninfektionen. Es wird nicht fĂŒr andere Arten von Augeninfektionen funktionieren und können sie verschlimmern (z. B. Infektionen, die durch Viren, Pilze, Mykobakterien verursacht werden). Unnötiger Gebrauch oder Überbeanspruchung von Antibiotika kann zu seiner verringerten Wirksamkeit fĂŒhren.

So verwenden Sie Zylet-Suspension, Tropfen (Enddosis-Form)

Dieses Medikament wird auf die von Ihrem Arzt geleiteten Auga (en) angewendet. Um Augentropfen anzuwenden, waschen Sie Ihre HĂ€nde zuerst. Um eine Kontamination zu vermeiden, berĂŒhren Sie nicht den Dropper-Tipp oder lassen Sie es Ihr Auge oder jede andere OberflĂ€che berĂŒhren. SchĂŒtteln Sie die Flasche vor jeder Dosis gut.

Tragen Sie keine Kontaktlinsen, wĂ€hrend Sie dieses Arzneimittel verwenden. Sterilisieren Sie Kontaktlinsen gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers und ĂŒberprĂŒfen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sie wieder verwenden.

Neigen Sie den Kopf zurĂŒck, schauen Sie nach oben, und ziehen Sie das untere Augenlid herunter, um einen Beutel zu erstellen. Halten Sie den Tropfer direkt ĂŒber dem Auge und legen Sie einen RĂŒckgang in den Beutel. Schauen Sie nach unten und schließen Sie die Augen nach unten 1 bis 2 Minuten. Legen Sie einen Finger an der Ecke Ihres Auges (in der NĂ€he der Nase) und treten sanfter Druck auf. Dadurch wird verhindert, dass das Medikament abgelassen wird. Versuchen Sie nicht zu blinken und reiben Sie nicht Ihr Auge. Wiederholen Sie diese Schritte, wenn Ihre Dosis fĂŒr mehr als 1 Tropfen und fĂŒr Ihr anderes Auge falls geleitet wird. Wiederholen Sie sich so oft wie von Ihrem Arzt geleitet. Ihre Dosierung basiert auf Ihrem Erkrankungszustand und der Reaktion auf die Therapie.

SpĂŒlen Sie den Tropfer nicht. Ersetzen Sie die Dropper-Kappe nach jedem Gebrauch.

Wenn Sie eine andere Art von Augenmedikationen verwenden (z. B. Tropfen oder Salben), warten Sie mindestens 5 Minuten, bevor Sie andere Medikamente anwenden. Verwenden Sie die Augentropfen vor Augensalben, damit das Auge fÀllt, in das Auge einzudringen.

Verwenden Sie dieses Medikament nicht hÀufiger als vorgeschrieben als vorgeschrieben oder lÀnger als 2 Wochen, sofern Sie nicht von Ihrem Arzt geleitet werden.

Verwendung dieses Medikament regelmĂ€ĂŸig, um von ihm am meisten von Vorteil zu werden. Um sich zu helfen, sich daran zu erinnern, verwenden Sie es jeden Tag zur gleichen Zeit. Verwenden Sie dieses Medikament weiterhin fĂŒr die Vollzeit, die vorgeschrieben ist, auch wenn Symptome nach einigen Tagen verschwinden. Das Anhalten der Medikamente zu bald kann es zulassen, dass Bakterien weiter wachsen können, was zu einer RĂŒckkehr der Infektion fĂŒhren kann.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zustand in 2 Tagen nicht verbessert.

Nebenwirkungen

Das Stechen / Verbrennen der Augen fĂŒr 1 bis 2 Minuten kann auftreten, wenn diese Medikamente angewendet werden. Kopfschmerzen können auch wĂ€hrend der Behandlung mit diesem Medikament auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtert, benachrichtigen Sie Ihren Arzt oder Apotheker umgehend.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen fĂŒr Sie grĂ¶ĂŸer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Die Verwendung dieses Medikaments fĂŒr lĂ€ngere / wiederholte Perioden kann zu einer neuen Pilzaugeninfektion fĂŒhren und das Risiko fĂŒr andere Augenprobleme erhöhen (z. B. Glaukom, Katarakte , verzögerte Wundheilung). Verwenden Sie dieses Medikament nicht lĂ€nger als vorgeschrieben. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn eines dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: neue oder verschlechternde Augensymptome (z. B. Entlassung, Schwellung, Rötung), Visionsprobleme, Augenschmerzen.

Eine sehr schwere allergische Reaktion darauf Droge ist selten. Suchen Sie jedoch sofortige medizinische Aufmerksamkeit, wenn Sie eine der folgenden Symptome einer ernsthaften allergischen Reaktion bemerken: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere des Gesichts / der Zunge / des Hals), schwere Schwindel, Probleme beim Atmen.

Das ist Keine vollstÀndige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch gegen Tobramycin oder Loteprednol sind; oder zu Aminoglycosid-Antibiotika (z. B. Gentamicin, Neomycin); oder zu Kortikosteroiden (z. B. Hydrocortison, Prednison); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Bestandteile (wie Konservierungsmittel wie Benzalkoniumchlorid) enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu mehr Details zu sprechen.

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Andere Augenprobleme (z. B. Glaukom).

Nachdem Sie dies anwenden Droge, Ihre Vision kann vorĂŒbergehend instabil werden. Fahren Sie nicht an, verwenden Sie Maschinen, oder tĂ€tigen Sie jede AktivitĂ€t, die eine klare Sicht erfordert, bis Sie sicher sind, dass Sie diese AktivitĂ€ten sicher durchfĂŒhren können.

WĂ€hrend der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur bei eindeutiger Notwendigkeit verwendet werden. Diskutieren Sie mit Ihrem Arzt die Risiken und Vorteile.

Es ist nicht bekannt, ob dieses Medikament in Muttermilch passiert. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.