verwendet

Diese Medikamente wird allein oder mit anderen Medikamenten verwendet, um Übelkeit und Erbrechen durch Krebsbehandlung (Chemotherapie), Strahlungsbehandlung oder Drogen zu verhindern, die Sie vor der Operation zum Schlafen bringen, um zu schlafen. Ondansetron arbeitet, indem er einen der natĂŒrlichen Substanzen des Körpers (Serotonin) blockiert, der Erbrechen verursacht.

So verwenden Sie ZUPLENZZ

Lesen Sie die Patienteninformationsblatt und Anweisungen zur Verwendung, wenn Sie in Ihrem Apotheker von Ihrem Apotheker zur VerfĂŒgung stehen, bevor Sie mit der Verwendung von Ondansetron-oraler löslicherem Film beginnen, und jedes Mal, wenn Sie eine NachfĂŒllung erhalten. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.

Diese Medikation wird auf der Zunge aufgelöst. Kauen oder schlucken Sie den Film nicht ganz. Wenn Sie dieses Medikament einem kleinen Kind geben, helfen Sie ihnen, es ordnungsgemĂ€ĂŸ einzusetzen.

Mit trockenen HĂ€nden öffnen Sie den Schutzfolienbeutel kurz vor der Verwendung. Entfernen Sie einen Film und legen Sie sie auf die Zunge. Lassen Sie es sich vollstĂ€ndig auflösen (normalerweise in 4 bis 20 Sekunden), dann schlucken Sie es mit Speichel oder mit FlĂŒssigkeit. Sie mĂŒssen dieses Produkt nicht mit FlĂŒssigkeit nehmen. Wenn Ihre Dosis fĂŒr mehr als einen Film ist, lassen Sie jeden Film vollstĂ€ndig aufzulösen, bevor Sie den nĂ€chsten Film einnehmen. Waschen Sie Ihre HĂ€nde, nachdem Sie dieses Medikament mitgenommen haben.

Um eine Übelkeit aus der Chemotherapie zu verhindern, nehmen Sie dieses Medikament als von Ihrem Arzt an, meist 30 Minuten, bevor die Behandlung beginnt. Um eine Übelkeit vor der Strahlungsbehandlung zu verhindern, nehmen Sie dieses Medikament 1 bis 2 Stunden vor Beginn Ihrer Behandlung ein. Um dies nach der Operation nach der Operation zu verhindern, nehmen Sie 1 Stunde vor dem Beginn der Operation.

Folgen Sie sorgfĂ€ltig den Anweisungen Ihres Arztes, um dieses Medikament mitzunehmen. Ondansetron kann bis zu 3-mal tĂ€glich 1 bis 2 Tage nach jeder Chemotherapie- oder Strahlungsbehandlung aufgenommen werden. Wenn Sie dieses Medikament auf einem vorgeschriebenen Zeitplan einnehmen, nehmen Sie sie regelmĂ€ĂŸig, um den grĂ¶ĂŸtmöglichen Vorteil davon zu erhalten. Um Ihnen zu helfen, sich daran zu erinnern, nehmen Sie es jeden Tag zur gleichen Zeiten.

Die Dosierung basiert auf Ihrem Erkrankungszustand und der Reaktion auf die Behandlung. Die Dosierung fĂŒr Kinder kann auch auf Alter und Gewicht basieren. Nehmen Sie dieses Medikament genau wie angewiesen. Nehmen Sie nicht mehr Medikamente ein oder nehmen Sie es öfter als vorgeschrieben. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Ihr Übelkeit und Erbrechen bestehen bleibt oder wenn es verschlechtert.

Nebenwirkungen

Kopfschmerzen, Lighthedness, Schwindel, SchlĂ€frigkeit, MĂŒdigkeit oder Verstopfung können auftreten. Wenn diese Effekte bestehen oder verschlechtern, erzĂ€hlen Sie Ihren Arzt umgehend.

Um Schwindel und Lightheatness zu minimieren, steigen Sie langsam auf, wenn Sie von einer sitzenden oder liegenden Position steigen.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen fĂŒr Sie grĂ¶ĂŸer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Sagen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, darunter auch Bauchschmerzen, Muskelkrampf / Steifigkeit.

Erhalten Sie medizinische Hilfe Wenn Sie jedoch sehr ernsthafte Nebenwirkungen haben, einschließlich: Brustschmerzen, langsamer / schneller / unregelmĂ€ĂŸiger Herzschlag, schwerer Schwindel, Ohnmacht.

Dieses Medikament kann Serotonin erhöhen und verursachen selten einen sehr ernsten Zustand namens Serotonin-Syndrom / ToxizitĂ€t. Das Risiko steigt, wenn Sie auch andere Medikamente einnehmen, die Serotonin erhöhen, seien Sie Ihrem Arzt oder Apotheker von allen Medikamenten, die Sie annehmen (siehe Arzneimittelinteraktionen). Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie einige der folgenden Symptome entwickeln: Schneller Herzschlag, Halluzinationen, Koordinationsverlust, schwerer Schwindel, schwere Übelkeit / Erbrechen / Durchfall, zuckende Muskeln, unerklĂ€rtes Fieber, ungewöhnliche Erregung / Unruhe.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwerer Schwindel, Atemnot, das Atmen von Ärger.

Das ist Keine vollstÀndige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie den Arzt oder Apotheker annehmen, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten.

Bevor Sie diese Medikamente verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: unregelmĂ€ĂŸiger Herzschlag, Leberprobleme, Magen- / Darmprobleme (z. B. der jĂŒngsten Bauchchirurgie, Ileus) .

Ondansetron kann zu einer Bedingung fĂŒhren, die den Herzrhythmus beeinflusst (Qt-VerlĂ€ngerung). Qt-VerlĂ€ngerung kann selten schwere (selten tödliche) schnelles / unregelmĂ€ĂŸige Herzschlag und andere Symptome (z. B. schwere Schwindel, Ohnmacht) verursachen, die sofort Ă€rztliche Aufmerksamkeit erfordern.

Das Risiko der Qt-VerlÀngerung kann erhöht werden, wenn Sie sicher haben Erkrankungen oder nehmen andere Arzneimittel ein, die Qt-VerlÀngerung verursachen können. ErzÀhlen Sie vor der Verwendung von Ondansetron Ihren Arzt oder Apotheker von allen Medikamenten, die Sie annehmen, und wenn Sie die folgenden Bedingungen haben: Bestimmte Herzprobleme (Herzinsuffizienz, langsamer Herzschlag, Qt-VerlÀngerung in der EKG), Familiengeschichte bestimmter Herzprobleme (Qt VerlÀngerung im EKG, plötzlicher Herzstart).

Niedrige Kalium- oder Magnesium von Kalium oder Magnesium im Blut kann auch das Risiko der Qt-VerlĂ€ngerung erhöhen. Dieses Risiko kann zunehmen, wenn Sie bestimmte Medikamente (z. B. Diuretika / "Wasserpillen") verwenden, oder wenn Sie Bedingungen wie starkes Schwitzen, Durchfall oder Erbrechen haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darĂŒber, dass Sie Ondansetron sicher verwenden.

Dieses Medikament kann Sie schwindelig oder schlÀfrig machen. Alkohol oder Marihuana (Cannabis) kann Sie schwindelerter oder schlÀfrig machen. Fahren Sie nicht an, verwenden Sie Maschinen, oder tun Sie alles, was Wachsamkeit benötigt, bis Sie es sicher tun können. Vermeiden Sie alkoholische GetrÀnke. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Marihuana (Cannabis) verwenden.

Bevor Sie Operation mit der Operation haben, sagen Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt ĂŒber alle von Ihnen verwendeten Produkte (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, gemeinnĂŒtzigen Medikamenten und KrĂ€uterprodukten).

Ältere Erwachsene können empfindlicher auf die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels, insbesondere der Qt-VerlĂ€ngerung (siehe oben), empfindlicher sein.

WĂ€hrend der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur wann eindeutig verwendet werden. Es kann ein ungeborenes Baby schaden. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Es ist unbekannt, wenn dieses Arzneimittel in die Muttermilch passiert. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.