verwendet

Diese Medikation wird verwendet, um Juckreiz von bestimmten Hautbedingungen (z. B. atopischer Dermatitis, Ekzem, Neurodermatitis) zu lindern. Es sollte nur f√ľr kurze Zeit (nicht mehr als 8 Tage) verwendet werden. Doxepin ist ein tricyclisches Antidepressivum. Es ist nicht bekannt, wie dieses Medikament Juckreiz nimmt. Einige Medikamente werden in den K√∂rper aufgenommen, wenn die Creme angewendet wird. Dieses Medikament kann durch Blockieren einer bestimmten nat√ľrlichen Substanz (Histamin), die Ihr K√∂rper w√§hrend einer allergischen Reaktion blockiert, blockiert. Der Abnahme des Juckreizs kann ein Ergebnis von Schl√§frigkeit oder einem anderen Effekt im Gehirn sein, der dazu f√ľhrt, dass Sie nicht bemerken oder von dem Juckreiz gest√∂rt werden.

So verwenden Sie Zonalon-Creme

Bevor Sie das Medikament anwenden, reinigen Sie den betroffenen Bereich mit leichter Seife und Wasser, sp√ľlen Sie sich gut und tupfen Sie trocken. Reiben Sie sanft eine kleine Menge der Medikamente in den betroffenen Bereich in einer d√ľnnen Schicht, in der Regel viermal t√§glich. Warten Sie mindestens 3-4 Stunden zwischen Anwendungen oder verwenden Sie sie wie von Ihrem Arzt angestrebt. Wie oft wird die Medikamente angewendet und wie lange von Ihrem Zustand und der Reaktion auf die Behandlung abh√§ngt. Normalerweise ist dieses Medikament nur f√ľr kurzfristige Verwendung (bis zu 8 Tage) (bis zu 8 Tage).

Waschen Sie die H√§nde unmittelbar nach dem Gebrauch, es sei denn, der behandelte Bereich enth√§lt die H√§nde. Dieses Medikament dient nur zur Verwendung auf der Haut. Vermeiden Sie es, das Produkt in Ihre Augen, Nase, Ohren, den Mund oder den Vaginal- / Analbereich zu erhalten. Wenn das Medikament in diese Gebiete ger√§t, sp√ľlen Sie sofort mit sauberem Wasser ab.

decken den Bereich nicht mit kunststoff- oder wasserdichten Bandagen ab. Die Abdeckung des behandelten Bereichs kann die Absorption der Medikamente durch die Haut erhöhen und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

Verwenden Sie nicht mehr dieses Produkts, verwenden Sie es √∂fter, oder benutzen Sie es l√§nger als von Ihrem vorgeschriebenen Arzt. Ihr Zustand wird nicht schneller verbessern, und das Risiko f√ľr Nebenwirkungen wird zunehmen. Nebenwirkungen k√∂nnen zunehmen, wenn Sie die Creme auf einem gr√∂√üeren Hautbereich verwenden (z. B. mehr als 10 Prozent Ihrer K√∂rperoberfl√§che). Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwere Schl√§frigkeit haben, w√§hrend Sie dieses Produkt verwenden. Es kann ein Zeichen sein, dass Sie zu viel von den Medikamenten aufnehmen. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, dass Sie verringern, wie oft Sie die Medikamente anwenden, die verwendete Medikamente, die verwendete Medikamente oder wie viel Haut, um das Medikament zu verbreiten. Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arztes sorgf√§ltig.

Sagen Sie Ihren Arzt, wenn sich Ihr Zustand nicht verbessert oder wenn er verschlechtert.

Nebenwirkungen

Brennen / Stechen an der Anwendungsstelle, Schläfrigkeit, Schwindel, trockener Mund, verschwommene Sicht oder Geschmacksänderungen können auftreten. Wenn eine dieser Effekte bestehen oder verschlechtern, teilen Sie Ihren Arzt oder Apotheker sofort fort.

Um den trockenen Mund zu lindern, zu lindern, auf (zuckerfreie) harte S√ľ√üigkeiten oder Eischips, kauen (zuckerfreie) Kaugummi, Trinken Sie Wasser, trinken oder verwenden Sie ein Saliva Ersatz.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen f√ľr Sie gr√∂√üer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Sagen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, darunter: anhaltender Sodbrennen, mentale / stimmungswechselende √Ąnderungen (z. B. R√ľhren, Verwirrung, Depressionen), Schwierigkeiten beim Urinieren, Schwellungen der H√§nde / F√ľ√üe.

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie sehr ernsthafte Nebenwirkungen haben, einschließlich: schneller / unregelmäßiger Herzschlag, Sichtwechsel, Ohnmacht, Anfälle.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwerer Schwindel, Atemnot, das Atmen von √Ąrger.

Das ist Keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie doxepin verwenden, teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind, oder an andere tricyclische Antidepressiva (z. B. Amitriptyline); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten.

Bevor Sie diese Medikamente verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Probleme, das das Urinieren (z. B. aufgrund von vergr√∂√üerten Prostata), Atemproblemen (z. B. Bronchitis, Emphysem) ), Glaukom, Herzprobleme (z. B. unregelm√§√üiger Herzschlag), Nierenprobleme, Leberprobleme, √ľberaktive Schilddr√ľse (Hyperthyreose), pers√∂nliche oder famili√§re Geschichte der mentalen / stimmungsgem√§√üen Bedingungen (z. B. Bipolarst√∂rung, Psychose, Selbstmord), Anf√§lle, Bedingungen, die m√∂glicherweise Erh√∂hen Sie Ihr Risiko von Anf√§llen (z. B. andere Hirnkrankheiten, Alkoholabzug).

DOXEPIN kann eine Erkrankung verursachen, die den Herzrhythmus (QT-Verlängerung) beeinflusst. Qt-Verlängerung kann selten schwere (selten tödliche) schnelles / unregelmäßige Herzschlag und andere Symptome (z. B. schwere Schwindel, Ohnmacht) verursachen, die sofort ärztliche Aufmerksamkeit erfordern.

Das Risiko der Qt-Verlängerung kann erhöht werden, wenn Sie sicher haben Erkrankungen oder nehmen andere Arzneimittel ein, die Qt-Verlängerung verursachen können. Bevor Sie doxepin verwenden, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker aller Medikamente, die Sie nehmen, und wenn Sie eine der folgenden Bedingungen haben: Bestimmte Herzprobleme (Herzinsuffizienz, langsamer Herzschlag, Qt-Verlängerung in der EKG), Familiengeschichte bestimmter Herzprobleme (Qt Verlängerung im EKG, plötzlicher Herzstart).

Niedrige Kalium- oder Magnesium von Kalium oder Magnesium im Blut kann auch das Risiko der Qt-Verl√§ngerung erh√∂hen. Dieses Risiko kann zunehmen, wenn Sie bestimmte Medikamente (z. B. Diuretika / "Wasserpillen") verwenden, oder wenn Sie Bedingungen wie starkes Schwitzen, Durchfall oder Erbrechen haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt dar√ľber, dass Sie doxepin sicher verwenden.

Dieses Medikament kann Sie schwindelig oder schläfrig machen oder Ihre Vision verschwimmen. Alkohol oder Marihuana (Cannabis) kann Sie schwindelerter oder schläfrig machen. Fahren Sie nicht an, verwenden Sie Maschinen, oder tun Sie alles, was Wachsamkeit oder klare Sicht benötigt, bis Sie es sicher tun können. Alkoholische Getränke einschränken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Marihuana (Cannabis) verwenden.

Um Schwindel zu reduzieren und das Ohnmachtrisiko zu senken, steigen Sie langsam auf, wenn Sie von einer sitzenden oder liegenden Position steigen.

Bevor Sie eine Operation haben , Sagen Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt, dass Sie dieses Medikament verwenden.

Wenn Sie Diabetes haben, kann dieses Medikament Ihren Blutzucker beeinflussen. √úberpr√ľfen Sie Ihren Blutzucker regelm√§√üig, wie Siegerichtet und die Ergebnisse mit Ihrem Arzt freigeben. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie Symptome von hohem Blutzucker wie erh√∂hten Durst / Wasserlassen oder Anzeichen von niedrigem Blutzucker wie pl√∂tzliches Schwitzen, Sch√ľtteln, schneller Herzschlag, Hunger, verschwommenes Sehen, Schwindel oder Kribbeln von H√§nden / F√ľ√üen haben. Ihr Arzt muss m√∂glicherweise Ihre Diabetes-Medikamente, das Trainingsprogramm oder Ihre Di√§t anpassen.

√Ąltere Erwachsene sind m√∂glicherweise empfindlicher f√ľr die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels, insbesondere Schwindel, Schl√§frigkeit, Verwirrung, Urininierung und Qt-Verl√§ngerung ( Siehe oben).

W√§hrend der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur verwendet werden, wenn es eindeutig ben√∂tigt wird. Diskutieren Sie mit Ihrem Arzt die Risiken und Nutzen. Dieses Medikament tritt in die Muttermilch ein und k√∂nnte unerw√ľnschte Auswirkungen auf ein Pflegekind haben. Daher wird die Stillzeit nicht empfohlen, w√§hrend dieses Arzneimittel verwendet wird. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.