verwendet

Dieses Kombusprodukt wird verwendet, um Symptome zu behandeln, die durch die gemeinsame K√§lte, Grippe, Allergien, Heuschnupfen oder andere Atemkr√§fte (z. B. Sinusitis, Bronchitis) verursacht werden. Decongestern helfen, stickige Nasensymptome zu lindern. Dieses Produkt enth√§lt auch einen Opioid-Hustenunterdr√ľcker (antitussiver), der einen bestimmten Teil des Gehirns beeinflusst und den Hustendrang verringert. Antihistaminamine lindern w√§ssrige Augen, juckende Augen / Nase / Hals, laufende Nase und Niesen. Opioid Hustensubstanzen sollten nicht von Kindern j√ľnger als 18 Jahre verwendet werden. Kinder sind mit einem h√∂heren Risiko f√ľr ernsthafte (noch t√∂dliche) Nebenwirkungen, insbesondere Atemprobleme, ein h√∂heres Risiko. Sprechen Sie mit dem Arzt √ľber die Risiken und Vorteile dieses Medikaments. Teig-and-Cold-Produkte heilen keine Erk√§ltungen. Husten aufgrund einer gemeinsamen Erk√§ltung muss oft nicht mit der Medizin behandelt werden. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker √ľber andere Wege, Husten- und kalte Symptome zu lindern, wie etwa das Trinken gen√ľgend Fl√ľssigkeiten, unter Verwendung eines Luftbefeuchters, oder mit Salzwassertropfen / Spray.

So verwenden Sie ZODRYL DAC 35

Lesen Sie den Medikationshandbuch, falls Sie von Ihrem Apotheker verf√ľgbar sind, bevor Sie dieses Produkt annehmen, und jedes Mal, wenn Sie eine Nachf√ľllung erhalten. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie das √ľber-the-Counter-Produkt zur Selbstbehandlung bringen, lesen Sie alle Richtungen des Produktpakets, bevor Sie dieses Medikament annehmen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Apotheker. Wenn Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, nehmen Sie ihn wie angewiesen,

Nehmen Sie dieses Medikament mit dem Mund mit oder ohne Nahrung mit einem vollen Glas Wasser (8 Unzen oder 240 Milliliter) oder wie von Ihrem Arzt an. Dieses Medikament kann mit Lebensmitteln oder Milch eingenommen werden, wenn der Magenverstimmung auftritt. Die Dosierung basiert auf Ihrem Erkrankungszustand und einer Reaktion auf die Behandlung.

Wenn Sie eine fl√ľssige Form verwenden, verwenden Sie ein Medikationsmessger√§t oder einen L√∂ffel, um die vorgeschriebene Dosis sorgf√§ltig zu messen. Verwenden Sie keinen Haushaltsl√∂ffel, da Sie m√∂glicherweise nicht die richtige Dosis erhalten. Wenn Ihre fl√ľssige Form eine Suspension ist, sch√ľtteln Sie die Flasche vor jeder Dosis gut.

Wenn Sie anhaltenden Tabletten oder Kapseln verwenden, schlucken Sie die Medikamente ganz. Zerquetschen, kauen oder brechen Sie die Tabletten oder Kapseln nicht an. Dies kann also die lange Wirkung des Arzneimittels zerstören und können Nebenwirkungen erhöhen.

Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht, oder verwenden Sie dieses Produkt öfter oder länger als gerichtet. Ihr Zustand wird sich nicht schneller verbessern, und Ihr Risiko von Nebenwirkungen wird erhöht.

Wenn Sie pl√∂tzlich aufh√∂ren, diese Medikamente zu verwenden, haben Sie m√∂glicherweise R√ľckzugs-Symptome (wie Unruhe, Gie√üaugen, laufende Nase, √úbelkeit, Schwitzen , Muskelkater). Um den R√ľckzug zu verhindern, kann Ihr Arzt Ihre Dosis langsam senken. Der R√ľcktritt ist wahrscheinlicher, wenn Sie dieses Medikament lange (mehr als ein paar Wochen) oder in hohen Dosen verwendet haben. Sagen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker sofort, wenn Sie einen R√ľckzug haben.

Obwohl es vielen Menschen hilft, hat dieses Medikament ein Missbrauchsrisiko und kann manchmal Sucht verursachen. Dieses Risiko kann h√∂her sein, wenn Sie eine Substanznutzungsst√∂rung haben (z. B. √úberbeanspruchung oder Abh√§ngigkeit von Medikamenten / Alkohol). Nehmen Sie dieses Medikament genau wie darauf hin, dass das Risiko der Sucht geringer ist. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker nach mehr Details. Wenn diese Medikamente nicht funktionieren, funktionieren diese Medikamente m√∂glicherweise nicht und ben√∂tigen unterschiedliche Dosierungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn dieses Medikament aufh√∂rt, gut zu funktionieren. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Ihr Husten in 5 Tagen nicht besser wird. Sagen Sie auch Ihren Arzt, wenn Ihr Zustand schlechter wird, oder wenn Sie Fieber, Hautausschlag oder anhaltende Kopfschmerzen haben. Dies k√∂nnen Symptome eines ernsthaften medizinischen Problems sein und sollten von einem Arzt √ľberpr√ľft werden.

Nebenwirkungen

Siehe auch Warnabschnitt.

Schläfrigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Magen, Übelkeit, Verstopfung oder trockener Mund / Nase / Hals können auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtern, benachrichtigen Sie Ihren Arzt oder Apotheker umgehend.

Um den trockenen Mund zu lindern, anzusetzen (zuckerfreie) harte S√ľ√üigkeiten oder Eischips, kauen (zuckerfreie) Kaugummi, Trinken Sie Wasser oder verwenden Sie ein Speichelersatz. Dieses Medikament kann den Schleim in Ihren Lungen austrocknen und verdicken, um es schwieriger zu machen, Ihre Lungen zu atmen und zu kl√§ren. Um diesen Effekt zu verhindern, trinken Sie viele Fl√ľssigkeiten, sofern nicht anderweitig von Ihrem Arzt gerichtet ist.

Wenn Ihr Arzt Sie angerichtet hat, dieses Medikament zu nutzen, denken Sie daran, dass er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen f√ľr Sie gr√∂√üer ist als der Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Sagen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, einschlie√ülich: Unterbrechung des Atems w√§hrend des Schlafes (Schlafapnoe), psychische / Stimmungs√§nderungen (z. B. Halluzinationen) ), klingeln in den Ohren, Sch√ľtteln (Zittern), Schw√§rmelinierung, Schw√§che, leichtes Bluterguss / Blutung, schnelles / langsames / unregelm√§√üiger Herzschlag.

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie sehr ernsthafte Nebenwirkungen haben, einschließlich : Anfall.

Dieses Produkt kann zu schweren psychischen / stimmungsgem√§√üen Ver√§nderungen und sehr ernsthaften (selten t√∂dlichen) Atemproblemen f√ľhren. Dieses Produkt kann Codein oder Dihydrocodein enthalten. Codein und Dihydrocodein werden in deinen K√∂rper in starke Opioid-Medikamente (Morphin oder Dihydromorphin) ge√§ndert. In einigen Menschen passiert dies schneller und v√∂llig v√∂llig als √ľblich, was das Risiko sehr ernster Nebenwirkungen erh√∂ht. Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie einen der folgenden Schritte bemerken: langsame / flache Atmung, schwere Schl√§frigkeit / Schwierigkeit aufwachen, Verwirrung.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwerer Schwindel, Atemnot, das Atmen von √Ąrger.

Das ist Keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie dieses Produkt annehmen, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie f√ľr weitere Details mit Ihrem Apotheker.

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Bauchproblemen (z. B. chronische Verstopfung, Ileus, Gallenblasenkrankheit, Pankreatitis), Adrenaldr√ľseprobleme (z. B. Addison-Krankheit), bestimmte Gehirnst√∂rungen (z. B. Kopfverletzung, Tumor, erh√∂hter Intrakranialdruck), Atemprobleme (z. B. Asthma, Emphysem, Schlafapnoe), Diabetes, ein bestimmtes Augeproblem (Glaukom), Herzprobleme, hoch Blutdruck, Nierenprobleme, Lebererkrankungen, Mental- / Stimmungsprobleme (z. B. Depressionen, Psychose), Anf√§lle, Magen- / Darmprobleme (z. B. Geschw√ľre, Blockierung), Schilddr√ľsenprobleme (z. B. Hyperthyreose, Hypothyreose), Harnstoffprobleme (z. B. Probleme beim Urinieren aufgrund von vergr√∂√üerten Prostata, Harnguthaben), pers√∂nlichen oder Familiengeschichte einer Substanznutzungsst√∂rung (z. B. √úberbeanspruchung oder Abh√§ngigkeit von Drogen / Alkohol), Fettleibigkeit.

Dieses Medikament kann Sie schwindelig oder schläfrig machen oder verwischen Sie Ihre Vision. Alkohol oder Marihuana (Cannabis) kann Sie schwindelerter oder schläfrig machen. Fahren Sie nicht an, verwenden Sie Maschinen, oder tun Sie alles, was Wachsamkeit oder klare Sicht benötigt, bis Sie es sicher tun können. Vermeiden Sie alkoholische Getränke. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Marihuana (Cannabis) verwenden.

Um Schwindel und Lightheatness zu minimieren, steigen Sie langsam auf, wenn Sie aus einer sitzenden oder liegenden Position steigen.

Dieses Arzneimittel kann Aspartam enthalten. Wenn Sie Phenylketonurie (PKU) oder eine andere Bedingung haben, dass Sie Ihre Einnahme von Aspartam (oder Phenylalanin) einschr√§nken m√ľssen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker hinsichtlich der sicheren Nutzung dieses Arzneimittels.

Dieses Medikament kann Zucker enthalten und / oder Alkohol. VORSICHT wird empfohlen, wenn Sie Diabetes, Alkoholabh√§ngigkeit oder Lebererkrankungen haben. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker √ľber den sicheren Gebrauch dieses Produkts.

ältere Erwachsene können empfindlicher auf die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sein, insbesondere Verwirrung, Schwindel, Schläfrigkeit, langsames / flaches Atmen, schneller Herzschlag, Verstopfung, und schwierig zu urinieren. Verwirrung, Schwindel und Schläfrigkeit kann das Fallengefahr erhöhen.

Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder denken, dass Sie schwanger sein k√∂nnen. W√§hrend der Schwangerschaft wird dieses Produkt nicht empfohlen. Es kann ein ungeborenes Baby schaden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt √ľber die Risiken und Vorteile dieses Medikaments. Siehe auch Warnabschnitt. Dieses Produkt kann in die Muttermilch gehen und unerw√ľnschte Auswirkungen auf ein Pflegeheimen (z. B. ungew√∂hnliche Schl√§frigkeit, Schwierigkeitsg√ľter, Probleme beim Atmen oder ungew√∂hnlicher Limpess) haben. Stillzeit w√§hrend der Verwendung dieses Produkts wird nicht empfohlen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.