verwendet

Diese Medikation ist ein Antibiotikum, das zur Behandlung bestimmter bakterieller Infektionen verwendet wird. Diese Medikation ist als Makrolid (Erythromycin-Typ) -Typiotikum bekannt. Es funktioniert, indem es das Wachstum von Bakterien aufhört. Dieses Medikament wird verwendet, um Lungeninfektionen (Lungenentzündung) oder weibliche Beckeninfektionen (z. B. PID) zu behandeln, die durch Bakterien verursacht werden.

So verwenden Sie Zithromax-Durchstechflasche

Diese Medikamente wird in der Regel durch Injektion in eine von Ihrem Arzt geleitete Vene gegeben, in der Regel einmal täglich. Es sollte langsam über 1 Stunde injiziert werden.

Wenn Sie dieses Medikament dieses Medikament zu Hause geben, erfahren Sie alle Vorbereitungs- und Nutzungsanweisungen von Ihrem Gesundheitspflege. Überprüfen Sie dieses Produkt vor der Verwendung visuell auf Partikel oder Verfärbungen. Wenn entweder vorhanden ist, verwenden Sie die Flüssigkeit nicht. Erfahren Sie, wie Sie medizinische Zubehör sicher speichern und verworfen.

Sie sollten dieses injizierbare Medikament nur verwenden, bis Sie ein Antibiotikum mit dem Mund nehmen können oder bis Ihre Behandlung abgeschlossen ist. Dosierung und Behandlungsdauer basieren auf Ihrem Erkrankungszustand und einer Reaktion auf die Therapie.

Für den besten Effekt, verwenden Sie dieses Antibiotikum mit gleichmäßig beabstandeten Zeiten. Um Ihren Anerkennung zu helfen, verwenden Sie dieses Medikament jeden Tag gleichzeitig.

Verwenden Sie dieses Medikament weiter, bis der vollständige vorgeschriebene Betrag abgeschlossen ist, auch wenn die Symptome nach einigen Tagen verschwinden. Wenn Sie die Medikamente zu früh anhalten, können Bakterien weiter wachsen, was zu einer Rückkehr der Infektion führen kann. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Ihr Zustand anhält oder verschlechtert.

Nebenwirkungen

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall / Lose Hocker, Magenschmerzen oder Schmerz / Rötung an der Injektionsstelle können auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtern, teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker sofort fort.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Leute, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn eines dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: Hörwechsel (z. B. klingeln in den Ohren, Hörverlust), Schwellungsbeine / Füße, Augenprobleme (z. B. hängende Augenlider, verschwommene Sicht), geschichtees Sprache, Muskelschwäche, anhaltende Übelkeit / Erbrechen, schwere Bauch- / Magenschmerzen, ungewöhnliche Schwäche / Müdigkeit, dunkler Urin, vergilbende Haut / Augen.

] Die Verwendung dieses Medikaments für längere oder wiederholte Zeiträume kann zu oralen Soor oder einer neuen vaginalen Pilzinfektion führen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie weiße Flecken / Wunden in Ihrem Mund bemerken, eine Änderung der Vaginalentladung oder andere neue Symptome.

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn eines dieser seltenen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: schwerer Schwindel, Ohnmacht, schneller / unregelmäßiger Herzschlag.

Diese Medikation kann aufgrund einer Art resistenter Bakterien selten einen schweren Darmzustand (Clostridium difficile-assoziierter Durchfall) verursachen. Diese Bedingung kann während der Behandlung oder Wochen bis zu Monaten nach der Behandlung auftreten. Verwenden Sie keine Anti-Diarrhea- oder Opioid-Medikamente, wenn Sie eine der folgenden Symptome haben, da diese Produkte sie verschlimmern können. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie sich entwickeln: Anhaltender Durchfall, Bauch- oder Magenschmerzen / Krämpfe, Blut / Schleim in Ihrem Hocker.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofortiger medizinischer Aufmerksamkeit, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Fieber, die nicht weggehen, neue oder verschlechterte Lymphknotenschwellung, Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere Gesicht / Zunge / Hals), Schwere Schwindel, Ärger atmen.

Eine allergische Reaktion auf dieses Medikament kann auch dann zurückkehren, wenn Sie das Medikament aufhalten. Wenn Sie eine allergische Reaktion haben, schauen Sie sich mehrere Tage nach Ihrer letzten Dosis nach einer der oben genannten Symptome an.

Dies ist keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie Azithromycin verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder an andere Makrolid- / Ketolid-Antibiotika (z. B. Clarithromycin, Erythromycin); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten.

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, eine bestimmte Muskelerkrankung (Myasthenia gravis).

[ 123] Azithromycin kann zu einer Erkrankung führen, die den Herzrhythmus beeinflusst (QT-Verlängerung). Qt-Verlängerung kann selten schwere (selten tödliche) schnelles / unregelmäßige Herzschlag und andere Symptome (z. B. schwere Schwindel, Ohnmacht) verursachen, die sofort ärztliche Aufmerksamkeit erfordern.

Das Risiko der Qt-Verlängerung kann erhöht werden, wenn Sie sicher haben Erkrankungen oder nehmen andere Arzneimittel ein, die Qt-Verlängerung verursachen können. Bevor Sie Azithromycin verwenden, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker aller Medikamente, die Sie nehmen, und wenn Sie die folgenden Bedingungen haben: Bestimmte Herzprobleme (Herzinsuffizienz, langsamer Herzschlag, Qt-Verlängerung in der EKG), Familiengeschichte bestimmter Herzprobleme (Qt Verlängerung im EKG, plötzlicher Herzstart).

Niedrige Kalium- oder Magnesium von Kalium oder Magnesium im Blut kann auch das Risiko der Qt-Verlängerung erhöhen. Dieses Risiko kann zunehmen, wenn Sie bestimmte Medikamente (z. B. Diuretika / "Wasserpillen") verwenden, oder wenn Sie Bedingungen wie starkes Schwitzen, Durchfall oder Erbrechen haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Azithromycin sicher zu verwenden.

Dieses Medikament enthält Natrium. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um weitere Informationen zu erhalten, wenn Sie sich auf einer salzbeschränkten Ernährung befinden, oder wenn eine erhöhte Salzaufnahme Ihren Zustand verschlechtern (z. B. Herzfehler).

Azithromycin kann live bakterielle Impfstoffe (z. B. Typhoid-Impfstoff) verursachen. nicht auch funktionieren. Haben Sie keine Immunisierungen / Impfungen, während Sie dieses Medikament verwenden, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen, es sei denn, Ihre Arzt ) und Qt-Verlängerung (siehe oben).

Babys (insbesondere jünger als 6 Wochen) können ein höheres Risiko für ein gewisses schwerwiegendes Magenproblem sein. Wenden Sie sich sofort an den Arzt Ihres Kindes, wenn Ihr Kind herrscht oder mit der Fütterung gereizt wird.

Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur wann eindeutig verwendet werden. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Dieses Medikament tritt in die Muttermilch ein. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.