verwendet

Diese Medikamente dient zur Behandlung von Knieschmerzen bei Menschen mit einer bestimmten Arthritis (Osteoarthritis).Es funktioniert, indem es die Immunantwort Ihres Körpers reduziert.Triamcinolon gehört zu einer Klasse von Drogen, die als Kortikosteroide bekannt sind.Es hilft, Schmerzen und Schwellung im Knie zu reduzieren.

So verwenden Sie ZILRETTA-Suspension, erweiterte Freigabschiebung

Dieses Medikament wird durch Injektion als einzelne Dosis in das betroffene Knie von einem Gesundheitspersonal gegeben.

Bitten Sie Ihren Arzt, welche Aktivitäten für Sie sicher sindKnie nach der Injektion.

Sag deinen Arzt, wenn dein Zustand dauert oder schlimmer wird.

Nebenwirkungen

Schmerzen an der Injektionsstelle können auftreten. Wenn dieser Effekt dauert oder schlimmer wird, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker umgehend.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erhöhen. Überprüfen Sie Ihren Blutdruck regelmäßig und informieren Sie Ihren Arzt, wenn die Ergebnisse hoch sind.

Dieses Medikament kann Ihren Blutzucker aufsteigen, der Diabetes verursachen oder verschlechtern kann. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie Symptome von hohem Blutzucker wie erhöhtem Durst / Wasserlassen haben. Wenn Sie bereits Diabetes haben, überprüfen Sie Ihren Blutzucker regelmäßig, und teilen Sie die Ergebnisse mit Ihrem Arzt auf. Ihr Arzt muss möglicherweise Ihre Diabetes-Medikamente, das Trainingsprogramm oder Ihre Diät anpassen.

Dieses Medikament kann Ihre Fähigkeit senken, Infektionen zu bekämpfen. Dies kann dazu führen, dass Sie häufiger eine ernsthafte (selten tödliche) Infektion erhalten, oder jede Infektion, die Sie schlechter haben. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie Anzeichen einer Infektion im betroffenen Knie (z. B. Fieber, erhöhte Schmerzen mit Schwellung des Knies, Schwäche im Knie haben) oder nicht in der Lage sein, das Knie so viel biegen zu können) oder andere Anzeichen einer Infektion (wie Halsschmerzen, der nicht verschwindet, kühlt, husten).

Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, darunter: Schwäche, geschwollenes Gesicht, ungewöhnliche Gewichtszunahme, dünnere Haut, Knochenschmerzen, Menstruationszeit ändert sich, mentale / stimmungswechsel (z. B. Depression, Stimmungsschwankungen, Rühren), einfache Blutergüsse / Blutung, Sichtprobleme, Schwellende Knöchel / Füße / Hände, schneller / langsam / unregelmäßiger Herzschlag.

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie sehr ernsthafte Nebenwirkungen haben, einschließlich: Symptome von Magen- / Darmblutungen (wie Magen- / Bauchschmerzen, Black / Tarry-Hocker, Erbrochenes, das aussieht wie Kaffeegräts).

a Sehr ernsthafte allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwerer Schwindel, Atemnot, das Atmen von Ärger.

Das ist Keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie Triamcinolon verwenden, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder zu anderen Corticosteroiden (wie Methylprednisolon); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie für weitere Details mit Ihrem Apotheker.

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Blutungen, Blutgeräusche, Knochenverlust (Osteoporose), Diabetes, bestimmte Augenerkrankungen (z Als Katarakte, Glaukom, Herpes-Infektion des Auges), Herzprobleme (wie Herzinsuffizienz, jüngster Herzinfarkt), hoher Blutdruck, aktuellen Infektionen (z. B. gemeinsame Infektionen und Infektionen, die durch Pilz, Herpes, Tuberkulose, Threadwurm verursacht werden, , Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, mentale / stimmungsbedingte Bedingungen (wie Psychose, Angst, Depressionen), Magen- / Darmprobleme (wie Divertikulitis, Ulkus, ulcerosetisches Colitis), Anfälle, Schilddrüsenprobleme, mineralisches Ungleichgewicht.

Die Verwendung von Corticosteroid-Medikamenten kann es für deinen Körper schwieriger machen, auf körperlichen Stress zu reagieren. Bevor Sie eine Operation oder Notfallbehandlung haben, oder wenn Sie eine schwere Erkrankung / Verletzung erhalten, sagen Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt, dass Sie dieses Medikament verwenden oder dieses Medikament innerhalb der letzten 12 Monate genutzt haben. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie ungewöhnliche / extreme Müdigkeit oder Gewichtsabnahme entwickeln. Wenn Sie dieses Medikament lange verwenden, tragen Sie eine Warnkarte oder ein medizinisches ID-Armband, das Ihre Verwendung dieser Medikamente identifiziert.

Dieses Arzneimittel kann dazu führen, dass Magenblutungen verursachen. Die tägliche Verwendung von Alkohol während der Verwendung dieses Arzneimittels kann das Risiko für Magenblutungen erhöhen. Alkoholische Getränke einschränken

Diese Medikation kann Anzeichen einer Infektion maskieren. Es kann dazu führen, dass Sie häufiger Infektionen erhalten oder jegliche aktuelle Infektionen verschlechtern können. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die Infektionen haben, die sich auf andere ausbreiten können (wie Windpocken, Masern, Grippe). Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie einer Infektion oder für weitere Details ausgesetzt sind.

haben keine Immunisationen, Impfungen oder Hauttests ohne Zustimmung Ihres Arztes. Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die kürzlich Live-Impfstoffe erhalten haben (wie Grippe-Impfstoff durch die Nase eingeatmet).

Ältere Erwachsene können empfindlicher auf die Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sein, insbesondere Knochenverlust / Schmerz, Magen / Darm Blutungen und mentale / stimmungslose Änderungen (wie Verwirrung).

Dieses Medikament kann das Wachstum eines Kindes verlangsamen, wenn sie lange Zeit verwendet wird. Weitere Informationen finden Sie unter Arzt oder Apotheker. Sehen Sie den Arzt regelmäßig, so dass die Höhe und das Wachstum Ihres Kindes überprüft werden können.

Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur wann eindeutig verwendet werden. Es kann selten ein ungeborenes Baby schaden. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt. Säuglinge, die an Müttern geboren wurden, die kortikosteroide Medikamente für lange Zeit verwenden, können Hormonprobleme haben. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie Symptome wie Übelkeit / Erbrechen bemerken, das nicht aufhört, schwerer Durchfall oder Schwäche Ihres Neugeborenen.

Es ist unbekannt, wenn dieses Medikament in die Muttermilch passiert. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.