verwendet

Diese Medikation wird mit einer bestimmten radioaktiven Substanz (Yttrium-90) kombiniert und zusammen mit Rituximab verwendet, um eine bestimmte Art von Krebs (B-Zell-Non-Hodgkin-Lymphom) bei Patienten zu behandeln, deren Krebskehrte zur√ľck oder hat nicht auf andere Behandlungen geantwortet.IBritumomab Tiuxetan und Rituximab sind als monoklonale Antik√∂rper bekannt.Sie arbeiten, indem sie bestimmte Blut- und Krebszellen von Ihrem Immunsystem (B-Zellen) t√∂ten.Yttrium-90 tr√§gt dazu, die Krebszellen zu t√∂ten.

So verwenden Sie Zevalin-Kit

Dieses Medikament wird durch Injektion in eine Vene von einem Gesundheitspflege gegeben.Die Dosierung basiert auf Ihrem Erkrankungszustand, Gewicht und Reaktion auf die Behandlung.

Nebenwirkungen

Siehe auch Warnabschnitt.

√úbelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauch- / Magenschmerzen, Husten, Schwindel, Kopfschmerzen, Sp√ľlen oder Appetitverlust k√∂nnen auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtert oder verschlechtern, teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker umgehend.

Die Leute, die dieses Medikament verwenden, k√∂nnen schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Ihr Arzt hat dieses Medikament jedoch verschrieben, weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen f√ľr Sie gr√∂√üer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Sorgf√§ltige √úberwachung durch Ihren Arzt kann Ihr Risiko verringern.

Sagen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, darunter: Schmerz / Schwellung an der Injektionsstelle, Schwellungskn√∂chel / Fu√ü, mentale / stimmungsgelassene √Ąnderungen (z. B. Angst), schwarze Hocker, Erbrochen, das aussieht wie Kaffee, vaginale Blutungen.

Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn eines dieser seltenen, aber sehr ernsten Nebenwirkungen auftreten: Schwäche auf einer Seite des Körpers, der Visionsprobleme, Verwirrung, geschichtees Rede

Dieses Medikament hat sich selten anderen Krebsarten (einschlie√ülich myelodysplastischer Syndrom-MDs, akuter myelogener Leuk√§mie-AML) verursacht. Dieser Zustand kann zu sehr schweren Blutst√∂rungen f√ľhren. Siehe auch Warnabschnitt f√ľr Symptome.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwerer Schwindel, Atemnot, das Atmen von √Ąrger.

Das ist Keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder auf andere Medikamente im Behandlungsplan (Rituximab, Yttrium-90); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie f√ľr weitere Details mit Ihrem Apotheker.

Bevor Sie diese Medikamente verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Blut- / Knochenmarkst√∂rungen (z. B. Neutropenie, Thrombozytopenie), j√ľngste / laufende Infektionen. [ 123]

Dieses Medikament kann Sie schwindelig machen. Alkohol oder Marihuana (Cannabis) kann Sie schwindeler machen. Fahren Sie nicht an, verwenden Sie Maschinen, oder tun Sie alles, was Wachsamkeit benötigt, bis Sie es sicher tun können. Alkoholische Getränke einschränken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Marihuana (Cannabis) verwenden.

Bevor Sie eine Operation haben, sagen Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, dass Sie dieses Medikament verwenden.

Haben Sie keine Immunisationen / Impfungen ohne Zustimmung Ihres Arztes, und vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die k√ľrzlich den oralen Polio-Impfstoff- oder Grippe-Impfstoff durch die Nase eingeatmet haben.

Waschen Sie Ihre Hände gut, um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.

, um Ihre zu senken Gefahr, Schnitt, gequetscht oder verletzt zu werden, verwenden Sie Vorsicht mit scharfen Gegenständen wie Rasierer und Nagelschneider und vermeiden Sie Aktivitäten wie Kontaktsportarten.

Dieses Medikament erfolgt aus menschlichem Blut. Obwohl das Blut sorgfältig getestet wird und dieses Medikament einen speziellen Fertigungsprozess durchläuft, besteht eine extrem kleine Chance, dass Sie Infektionen von den Medikamenten (zum Beispiel Viren wie Hepatitis) erhalten. Weitere Informationen finden Sie in Ihrem Arzt oder Apotheker.

Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind, oder planen, schwanger zu werden. Sie sollten nicht schwanger werden, w√§hrend Sie iBritumomab Tiuxetan verwenden. Ibritumomab tiuxetan kann ein ungeborenes Baby schaden. Frauen und M√§nner, die dieses Medikament verwenden, sollten sich bei der Behandlung nach zuverl√§ssigen Formen der Geburtenkontrolle und 12 Monate nach der Aufrechterhaltung der Behandlung erfragen. Wenn Sie oder Ihr Partner schwanger werden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt sofort √ľber die Risiken und Vorteile dieses Medikaments.

Es ist nicht bekannt, wenn dieses Arzneimittel in die Muttermilch passiert. Aufgrund des m√∂glichen Risikos f√ľr das S√§ugling wird die Stillzeit nicht empfohlen, w√§hrend dieses Medikament und f√ľr 6 Monate nach dem Anhalten dieser Medikamente verwendet wird. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.