verwendet

Levalbuterol dient zum Verhinderung und Behandeln von Keuchen und Atemnot, die durch Atemprobleme verursacht werden (z. B. Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankung). Es ist ein Schnellreliefmedikament. Levalbuterol geh√∂rt zu einer Klasse von Medikamenten, die als Bronchodilatoren bekannt sind. Es arbeitet, indem er die Muskeln um die Atemwege entspannt, so dass sie sich √∂ffnen und Sie leichter atmen k√∂nnen. Die Bek√§mpfung von Symptomen von Atemproblemen kann die Zeit von der Arbeit oder der Schule verlorenen Zeiten verringern. Dieses Medikament ist nicht f√ľr den Einsatz bei Kindern, die j√ľnger als 4 Jahre zur√ľckzuf√ľhren ist, aufgrund des erh√∂hten Risikos von Nebenwirkungen (z. B. ungew√∂hnliches schnelles Atmen, verschlechternde Asthma) nicht genehmigt. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker f√ľr Details.

So verwenden Sie das Xopenex-HFA-Aerosol mit Adapter

Lesen Sie die von Ihrem Apotheker bereitgestellte Patienteninformationsbeilage, bevor Sie mit dieser Medikamente anfangen, und jedes Mal, wenn Sie eine Nachf√ľllung erhalten. Folgen Sie den dargestellten Anweisungen zur ordnungsgem√§√üen Verwendung dieses Medikaments und der richtigen Reinigung des Mundst√ľcks. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.

Sch√ľtteln Sie den Kanister vor der Verwendung gut. Befolgen Sie die Anweisungen f√ľr Testsprays in der Luft, wenn Sie einen Kanister zum ersten Mal verwenden oder wenn Sie es nicht f√ľr 3 Tage oder mehr verwendet haben. Ein feiner Nebel ist ein Zeichen, dass der Inhalator ordnungsgem√§√ü funktioniert. Vermeiden Sie das Spr√ľhen der Medikamente in Ihre Augen.

Inhalieren Sie dieses Medikament dieses Medikament mit dem Mund, wie er von Ihrem Arzt, meist alle 4 bis 6 Stunden nach Bedarf geleitet wird. Wenn zwei Inhalationen verschrieben werden, warten Sie mindestens 1 Minute zwischen ihnen. Die Dosierung basiert auf Ihrem Erkrankungszustand und der Reaktion auf die Behandlung. Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht oder verwenden Sie dieses Medikament öfter als ohne Ihre Zustimmung Ihres Arztes. Die Verwendung von zu viel dieser Medikamente erhöht das Risiko schwerwiegender (möglicherweise tödlicher) Nebenwirkungen.

Die Verwendung eines Abstandshaltergeräts mit dem Inhalator kann Ihnen helfen, dieses Medikament ordnungsgemäß zu verwenden. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten.

Wenn ein Kind dieses Medikament verwendet, muss ein Elternteil oder ein anderer verantwortlicher Erwachsener möglicherweise helfen, dem Kind dazu beizutragen, den Inhalator ordnungsgemäß zu verwenden.

Wenn Sie verwenden Andere Inhalatoren gleichzeitig, warten mindestens 1 Minute zwischen der Verwendung jedes Medikamenten.

Haben Sie immer diesen Schnellentlastungsinhaler mit Ihnen. Behalten Sie die Anzahl der Inhalationen, die Sie verwenden, und verwerfen Sie den Inhalator, nachdem Sie die markierte Anzahl von Inhalationen auf dem Produktpaket verwendet haben. Auch z√§hlen Testsprays, um den Inhalator zu primmen. Schweben Sie den Metallkanister nicht in Wasser, um zu testen, wenn noch mehr Medikament im Kanister √ľbrig bleibt. Erfahren Sie, welche Ihrer Inhalatoren Sie jeden Tag (Controller-Medikamente) verwenden sollten, und das Sie verwenden sollten, wenn sich Ihre Atmung pl√∂tzlich verschlechtert (Schnellreliefmedikamente). Fragen Sie Ihren Arzt im Voraus, was Sie tun sollten, was Sie tun sollten, wenn Sie einen neuen oder verschlechternden Husten oder Kurzatmigkeit des Atems, der Keuchen, erh√∂htem Auswurf, verschlechternde Peak-Durchflussmesser-Messwerte, das Aufwachen in der Nacht mit dem Atmen aufwachen, wenn Sie Ihren Schnellentlastungsinhaler mehr verwenden oft (mehr als 2 Tage in der Woche) oder wenn Ihr Schnellentlastungsinhaler nicht gut funktioniert. Erfahren Sie, wann Sie pl√∂tzliche Atemprobleme selbst behandeln k√∂nnen, und wenn Sie sofort medizinische Hilfe bekommen m√ľssen. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Ihre Symptome nicht verbessern oder wenn sie sich verschlimmern.

Nebenwirkungen

Nervosit√§t, Schwindel, Sch√ľtteln (Tremor), Schwierigkeiten, Kopfschmerzen, √úbelkeit, trockener Mund, Husten, Halsschmerzen, oder laufende Nase k√∂nnen auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtern, teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker sofort fort.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen f√ľr Sie gr√∂√üer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erh√∂hen. √úberpr√ľfen Sie Ihren Blutdruck regelm√§√üig und informieren Sie Ihren Arzt, wenn die Ergebnisse hoch sind.

Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, darunter: Fast / Hämmern von Heartbeat.

Erhalten Sie medizinische Hilfe Wenn Sie jedoch sehr ernsthafte Nebenwirkungen haben, einschließlich: Brustschmerzen, unregelmäßiger Herzschlag, schnelles Atmung, Verwirrung.

Selten hat dieses Medikament schwere (selten tödliche), plötzliche Verschlechterung von Atemproblemen / Asthma ( paradoxer Bronchospasmus). Wenn Sie ein plötzliches Keuchen erleben, erhalten Sie sofort medizinische Hilfe.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwerer Schwindel, Atemnot, das Atmen von √Ąrger.

Das ist Keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie Levalbuterol nehmen, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder zu ähnlichen Medikamenten (wie Albuterol, Metaproterenol, Salmeterol); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten.

Bevor Sie diese Medikamente verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Herzproblemen (wie unregelm√§√üiger Herzschlag, Angina, fr√ľherer Herzinfarkt), Bluthochdruck, Nierenerkrankung, Anfall.

Dieses Medikament kann Sie schwindelig machen. Alkohol oder Marihuana (Cannabis) kann Sie schwindeler machen. Fahren Sie nicht an, verwenden Sie Maschinen, oder tun Sie alles, was Wachsamkeit benötigt, bis Sie es sicher tun können. Alkoholische Getränke einschränken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Marihuana (Cannabis) verwenden.

Bevor Sie Operation mit der Operation haben, sagen Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt √ľber alle von Ihnen verwendeten Produkte (einschlie√ülich verschreibungspflichtiger Medikamente, gemeinn√ľtzigen Medikamenten und Kr√§uterprodukten).

Während der Schwangerschaft sollte dieses Medikament nur verwendet werden, wenn es eindeutig benötigt wird. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt.

Es ist unbekannt, wenn dieses Arzneimittel in die Muttermilch passiert. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.