verwendet

Siehe auch Warnabschnitt.Diese Medikation wird zur Behandlung von Arthritis der Knie (en) verwendet. Es reduziert Schmerzen, Schwellungen und Gelenksteifigkeit und hilft, Ihre Bewegungsfähigkeit zu verbessern und das Gelenk zu flexiehen. Diclofenac ist als nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament (NSAID) bekannt. Wenn Sie eine chronische Erkrankung wie Arthritis behandeln, fragen Sie Ihren Arzt um Nicht-Drogenbehandlungen und / oder mit anderen Medikamenten, um Ihren Schmerz zu behandeln.

So verwenden Sie das Xelitral-Kombinationspaket, -Lösung und -creme

(123]

Lesen Sie den Medikationshandbuch, falls verfügbar, und das Patienteninformationsblatt, das von Ihrem Apotheker bereitgestellt wird, bevor Sie Diclofenac mithilfe von DICLOFENAC anfangen, und jedes Mal, wenn Sie eine Nachfüllung erhalten. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Medikament ist nur für die Verwendung auf der Haut. Wenden Sie dieses Medikament auf Reinigen, trockene Haut an, wie Sie von Ihrem Arzt geleitet werden, normalerweise 40 Tropfen für jedes Knie viermal täglich. Die Dosierung basiert auf Ihrem Erkrankungszustand und einer Reaktion auf die Behandlung.

Platz 10 Tropfen dieses Medikaments in die Hand oder direkt auf das betroffene Knie. Verbreiten Sie das Medikament gleichmäßig um die Vorder-, Rückenlehne und die Seiten des Knies. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie die vorgeschriebene Dosis aufgetragen haben, um alle Oberflächen des Knies abzudecken. Wiederholen Sie den anderen Knie, wenn Sie dies von Ihrem Arzt darauf hinweisen. Lassen Sie das Medikament mehrere Minuten trocknen. Berühren Sie nicht das behandelte Knie, lassen Sie es den anderen Menschen, es zu berühren, oder Kleidung darüber tragen, bis das behandelte Knie vollständig trocken ist. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen zur Verwendung dieses Medikaments haben.

Waschen Sie sicher, dass Sie Ihre Hände vor und nach dem Anwenden der Medikamente waschen. Vermeiden Sie es, dieses Medikament in die Augen, Nase oder den Mund zu erhalten. Wenden Sie dieses Medikament nicht an, um Wunden oder infizierte oder beschädigte Haut zu öffnen. Verbinden Sie den behandelten Bereich nicht verkleben oder decken Sie nicht fest, es sei denn, Sie werden von Ihrem Arzt angewiesen. Warten Sie mindestens 30 Minuten, nachdem Sie dieses Medikament vor dem Duschen anwenden.

Es ist wichtig, diese Medikamente regelmäßig in gleichmäßig beabstandeten Intervallen zu verwenden, um den größtmöglichen Vorteil davon zu erzielen. Verwenden Sie die genaue Dosis, die von Ihrem Arzt verschrieben wird. Verwenden Sie es nicht öfter oder länger als vorgeschrieben. Verwenden Sie dieses Medikament dieses Medikament nicht mehr als 3 Monate, wenn Sie nicht von Ihrem Arzt geleitet werden. Besprechen Sie die Risiken und Vorteile mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Für bestimmte Bedingungen (wie Arthritis) kann es bis zu 2 Wochen dauern, bis Sie diese Droge regelmäßig verwenden, bis Sie den vollen Nutzen erhalten.

] Wenn Sie dieses Medikament "nach Bedarf verwenden" (nicht in regelmäßigen Zeitplan), denken Sie daran, dass Schmerzmittel am besten funktionieren, wenn sie als erste Schmerzanmeldungen verwendet werden. Wenn Sie warten, bis der Schmerz verschlechtert ist, funktioniert das Medikament möglicherweise nicht auch nicht. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn sich Ihr Zustand verschlechtert.

Nebenwirkungen

Siehe auch Warnabschnitt.

Hautreizung (wie Trockenheit, Rötung, Stechen), Schläfrigkeit oder Schwindel kann auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtert, teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker sofort.

Denken Sie daran, dass dieses Medikament verschrieben wurde, weil Ihr Arzt beurteilt wurde, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erhöhen. Überprüfen Sie Ihren Blutdruck regelmäßig und informieren Sie Ihren Arzt, wenn die Ergebnisse hoch sind.

Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie ernsthafte Nebenwirkungen haben, einschließlich: Anzeichen von Nierenproblemen (z. B. Änderung der Menge an Urin) , Symptome des Herzinsuffizienz (wie Schwellungsknochen / Füße, ungewöhnliche Müdigkeit, ungewöhnlicher / plötzlicher Gewichtszunahme).

Dieses Medikament kann selten schwere (möglicherweise tödliche) Lebererkrankungen verursachen. Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn Sie irgendwelche Symptome von Leberschäden haben, einschließlich: anhaltender Übelkeit / Erbrechen, Appetitlosigkeit, Magen- / Bauchschmerzen, vergilbende Augen / Haut, dunkler Urin.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf Dieses Medikament ist selten. Erhalten Sie jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Fieber, geschwollene Lymphknoten, Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere des Gesichts / der Zunge / des Hals), schwere Schwindel, Atemnot atmen. [123 ]

Dies ist keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Siehe auch Warnabschnitt.

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder an Aspirin oder andere NSAIDs (wie Ibuprofen, Naproxen, Celecoxib); oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann andere inaktive Bestandteile (wie Dimethylsulfoxid, Propylenglykol) enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie für weitere Details mit Ihrem Apotheker.

Bevor Sie diese Medikamente verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Asthma, Aspirin-sensitivem Asthma (eine Geschichte der Angst, mit der laufenden / stickigen Nase nach der Einnahme zu atmen Aspirin oder andere NSAIDs), Lebererkrankungen, Magen- / Darmprobleme (wie Blutungen, Geschwüre, Crohn-Krankheit), Herzerkrankung (wie früherer Herzinfarkt), Bluthochdruck, Schlaganfall, Schwellung (Ödem, Flüssigkeitsretention), Blutstörungen (wie Anämie), Blutungen, Blutungen, Wucherungen in der Nase (Nasenpolypen).

Nierenprobleme können manchmal mit der Verwendung von NSAID-Medikamenten einschließlich Diclofenac auftreten. Probleme werden eher auftreten, wenn Sie dehydriert sind, Herzinsuffizienz oder Nierenerkrankungen haben, ein älterer Erwachsener oder wenn Sie bestimmte Medikamente einnehmen (siehe auch Arzneimittelinteraktionsabschnitt). Trinken Sie viele Flüssigkeiten, die von Ihrem Arzt geleitet werden, um Dehydratation zu verhindern und Ihrem Arzt sofort zu sagen, wenn Sie eine Änderung der Menge an Urin haben.

Dieses Medikament kann Sie schwindelig oder schläfrig machen. Alkohol oder Marihuana (Cannabis) kann Sie schwindelerter oder schläfrig machen. Fahren Sie nicht an, verwenden Sie Maschinen, oder tun Sie alles, was Wachsamkeit benötigt, bis Sie es sicher tun können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Marihuana (Cannabis) verwenden.

Dieses Arzneimittel kann Magenblutungen verursachen. Der tägliche Einsatz von Alkohol und Tabak während der Verwendung dieses Arzneimittels kann Ihr Risiko für Magenblutungen erhöhen. Alkohol begrenzen und aufhören zu rauchen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker darüber, wie viel Alkohol Sie sicher trinken können.

Dieses Medikament kann den behandelten Bereich für die Sonne empfindlicher machen. Begrenzen Sie Ihre Zeit in der Sonne. Vermeiden Sie Bräunungskabinen und Sonnenköpfe. Tragen Sie im Freien Schutzkleidung. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Sonnencreme zusammen mit diesem Medikament verwenden sollten. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie sonnenverwöhnt werden oder Hautblasen / Rötung haben.

Bevor Sie eine Operation haben, geben Sie Ihrem Arzt oder Zahnarzt über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, Nichtrescription-Medikamente und Kräuterprodukte).

Ältere Erwachsene könnten mit einem stärkeren Risiko für Magen- / Darmblutungen, Nierenprobleme, Herzinfarkt und Schlaganfall sein, während dieses Medikament verwendet wird.

Bevor Sie vor der Verwendung dieser Medikamente verwenden, sollten Frauen des gebärfähigen Alters mit ihre Arzte über die Vorteile und Risiken. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder ob Sie schwanger werden möchten. Dieses Medikament kann ein ungeborenes Baby schaden und Probleme mit normaler Arbeit / Lieferung verursachen. Es wird nicht empfohlen, in der Schwangerschaft von 20 Wochen bis zur Lieferung in der Schwangerschaft zu empfehlen. Wenn Ihr Arzt entscheidet, dass Sie dieses Medikament zwischen 20 und 30 Wochen Schwangerschaft nutzen müssen, sollten Sie die niedrigste effektive Dosis für die kürzeste mögliche Zeit nutzen. Sie sollten dieses Medikament nach 30 Wochen der Schwangerschaft nicht verwenden.

Es ist nicht bekannt, wenn diese Form von Diclofenac in die Muttermilch passiert. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.