Verwendet

Bisacodyl wird verwendet, um Verstopfung zu behandeln. Es kann auch verwendet werden, um den Darm vor einer Darmuntersuchung / Operation zu reinigen. Bisacodyl ist als Stimulans-Abführmittel bekannt. Es funktioniert, indem er die Bewegung des Darms erhöht und dem Hocker hilft, herauszukommen.

So verwenden Sie das sanfte Abführmittel von Frauen

Nehmen Sie dieses Medikament mit dem Mund, wie Sie von Ihrem Arzt geleitet werden. Wenn Sie sich selbst behandeln, folgen Sie allen Anweisungen auf dem Produktpaket. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.

Schlucken Sie dieses Medikation Ganzes. Zerkleinern, kauen Sie nicht, kauen oder brechen Sie das Tablet oder nehmen Sie es innerhalb von 1 Stunde Antacids, Milch oder Milchprodukte. So können die Beschichtung auf dem Tablet zerstören und das Risiko von Magenverstärker und Übelkeit erhöhen.

Die Dosierung basiert auf Ihrem Alter, der Erkrankung und der Reaktion auf die Behandlung. Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht oder nehmen Sie dieses Medikament öfter als gerichtet. Nehmen Sie dieses Medikament nicht länger als 7 Tage ein, sofern Sie nicht von Ihrem Arzt geleitet werden. Erneue Nebenwirkungen können mit Überbeanspruchung dieses Medikaments auftreten (siehe auch Nebenwirkungen). Es kann 6 bis 12 Stunden dauern, bevor dieses Medikament eine Darmbewegung verursacht. Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Ihr Zustand anhält oder verschlechtert oder wenn der Rektum ausgelogen wird. Wenn Sie der Meinung sind, Sie könnten ein ernstes medizinisches Problem haben, suchen Sie sofort medizinische Aufmerksamkeit.

Nebenwirkungen

Bauch- / Bauchschmerzen oder Krämpfe, Übelkeit, Durchfall oder Schwäche können auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtern, teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker sofort fort.

Wenn Ihr Arzt Sie angerichtet hat, dass Sie diese Medikamente verwenden, denken Sie daran, dass er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn irgendwelche dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: anhaltender Übelkeit / Erbrechen / Durchfall, Muskelkrämpfe / Schwäche, unregelmäßiger Herzschlag, Schwindel , Ohnmacht, vermindertes Wasserlassen, mentale / stimmungsweise ändert sich (wie Verwirrung).

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofortiger medizinischer Aufmerksamkeit, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwere Schwindel, Atemnot, atmend.

Das ist nicht Eine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie Bisacodylieren, sagen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie für weitere Details mit Ihrem Apotheker.

Bevor Sie dieses Medikament verwenden, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Anhängerkasten oder Symptome von Appendizitis (z. B. Übelkeit / Erbrechen, plötzliche oder unerklärliche Magen- / Bauchschmerzen, plötzliche oder unerklärliche Magen- / Bauchschmerzen ), eine plötzliche Veränderung der Darmgewohnheiten, die länger als 2 Wochen dauern, blutet von der Rektum, Darmblockage.

Bevor Sie operiert haben, sagen Sie Ihren Arzt oder den Zahnarzt über alle von Ihnen verwendeten Produkte (einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, Nichtrescription-Medikamente und Kräuterprodukte).

Sagen Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind, bevor Sie diese Medikamente verwenden. Verwenden Sie es für lange Zeiträume während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Weitere Informationen finden Sie in Ihrem Arzt.

Es ist unbekannt, wenn dieses Medikament in die Muttermilch passiert. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.