verwendet

Diese Medikamente dient zur Behandlung von Blutgerinnseln (z. B. in tiefen Venenthrombose-DVT oder pulmonalem Embolus-PE) und / oder um zu verhindern, dass neue Gerinnsel in Ihrem K√∂rper bilden. Die Verhinderung von sch√§dlichen Blutgerinnseln hilft, das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts zu reduzieren. Bedingungen, die das Risiko der Entwicklung von Blutgerinnseln erh√∂hen, sind eine bestimmte Art von unregelm√§√üiger Herzrhythmus (Vorhoffibrillation), Herzklappenwechsel, der j√ľngste Herzinfarkt und bestimmte Operationen (wie Hip / Knieersatz). Warfarin wird allgemein als "Blutverd√ľnner" bezeichnet "Aber der richtigere Begriff ist" Antikoagulans ". Es hilft, das Blut in Ihrem K√∂rper reibungslos zu flie√üen, indem er die Menge bestimmter Substanzen (Gerinnungssproteine) in Ihrem Blut verringert.

So verwenden Sie Warfarin Natrium

Lesen Sie die von Ihrem Apotheker bereitgestellte Medikationshandbuch, bevor Sie mit dem Kriegszeit beginnen, und jedes Mal, wenn Sie eine Nachf√ľllung erhalten. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Ihren Apotheker.

Nehmen Sie dieses Medikament mit dem Mund mit oder ohne Nahrung, die von Ihrem Arzt oder einem anderen Gesundheitspflege, in der Regel einmal am Tag geleitet werden. Es ist sehr wichtig, es genau wie angewiesen zu nehmen. Erhöhen Sie die Dosis nicht, nehmen Sie es häufiger, nehmen Sie es häufiger oder hören Sie nicht mehr, wenn Sie nicht von Ihrem Arzt geleitet werden.

Dosierung basiert auf Ihrem Erkrankungszustand, Labortests (z. B. INR), Reaktion auf die Behandlung. Ihr Arzt oder ein anderer Health Care-Anbieter √ľberwacht Sie genau, w√§hrend Sie dieses Medikament einnehmen, um die richtige Dosis f√ľr Sie zu ermitteln.

Verwenden Sie dieses Medikament regelmäßig, um den größtmöglichen Vorteil davon zu erhalten. Um Ihnen zu helfen, sich zu erinnern, nehmen Sie es jeden Tag zur gleichen Zeit.

Es ist wichtig, eine ausgewogene, konsistente Di√§t zu essen, w√§hrend Warfarin eingenommen wird. Einige Nahrungsmittel k√∂nnen sich darauf auswirken, wie Warfarin in Ihrem K√∂rper arbeitet und Ihre Behandlung und Dosis beeintr√§chtigen kann. Vermeiden Sie pl√∂tzliche gro√üe Erh√∂hungen oder Abnahmen in Ihrer Einnahme von Lebensmitteln, die in Vitamin K (z. B. Brokkoli, Blumenkohl, Kohl, Br√ľsseler Sprossen, Gr√ľnkohl, Spinat und anderes gr√ľnes Blattgem√ľse, Leber, gr√ľner Tee, bestimmte Vitaminerg√§nzungen). Wenn Sie versuchen, abzunehmen, erfahren Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie versuchen, auf eine Di√§t zu gehen. Da dieses Medikament durch die Haut und die Lunge aufgenommen werden kann und ein ungeborenes Baby, Frauen, die schwanger sind oder schaden k√∂nnen Wer schwanger werden kann, sollte dieses Medikament nicht umgehen oder den Staub von den Tabletten atmen.

Nebenwirkungen

Übelkeit, Appetitlosigkeit oder Magen- / Bauchschmerzen können auftreten. Wenn einer dieser Effekte bestehen oder verschlechtern, teilen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker sofort fort.

Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er oder sie beurteilt hat, dass der Nutzen f√ľr Sie gr√∂√üer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament verwenden, haben keine ernsthaften Nebenwirkungen.

Dieses Medikament kann zu schweren Blutungen verursachen, wenn er auf Ihre Blutgerinnungsproteine wirkt (dargestellt durch ungew√∂hnlich hohe Inr-Labor-Ergebnisse. Selbst wenn Ihr Arzt Ihre Medikamente aufh√∂rt, kann dieses Blutungsrisiko bis zu einer Woche fortgesetzt werden. Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn Sie irgendwelche Anzeichen von schweren Blutungen haben, darunter: ungew√∂hnliche Schmerzen / Schwellungen / Unbehagen, ungew√∂hnliches / leichtes Bluterguss, l√§ngere Blutungen aus Schnitten oder Zahnfleisch, anhaltender / h√§ufiger Nasenbluten, ungew√∂hnlich schwerer / l√§ngerer Menstruationsfluss, Rosa / Dunkel Urin, Husten Blut, Erbrochenes, das ist blutig oder sieht aus wie Kaffee, schwere Kopfschmerzen, Schwindel / Ohnmacht, ungew√∂hnliche oder anhaltende M√ľdigkeit / Schw√§che, blutige / schwarze / tarry-Hocker, Brustschmerzen, Atemnot, Schwierigkeitsgrade.

Sagen Sie Ihrem Arzt sofort, wenn irgendwelche dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: hartnäckige Übelkeit / Erbrechen, schwerer Magen- / Bauchschmerzen, vergilbende Augen / Haut.

Dieses Medikament hat sich selten sehr ernst verursacht (m√∂glicherweise t√∂dliche) Probleme, wenn seine Effekte zu kleinen Blutgerinnseln f√ľhren (normalerweise zu Beginn der Behandlung). Dies kann zu schweren Haut- / Gewebesch√§den f√ľhren, die eine Operation oder Amputation erfordern, wenn sie unbehandelt bleiben. Patienten mit bestimmten Blutverh√§ltnissen (Protein C oder S-Mangel) k√∂nnen in einem h√∂heren Risiko sein. Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe, wenn eines dieser seltenen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten: schmerzhafte / rot / purpurrige Flecken auf der Haut (z. B. an der Zehe, Brust, Bauch), Anzeichen von Nierenproblemen (z. B. √Ąnderung der Menge an Urin ), Sehens√§nderungen, Verwirrung, verkleidete Rede, Schw√§che auf einer K√∂rperseite.

Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Holen Sie sich jedoch sofort medizinische Hilfe, wenn Sie die Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, darunter: Ausschlag, Juckreiz / Schwellung (insbesondere von Gesicht / Zunge / Hals), schwerer Schwindel, Atemnot, das Atmen von √Ąrger.

Das ist Keine vollständige Liste möglicher Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Effekte bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Sie Warfarin nehmen, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie allergisch darauf sind; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Inhaltsstoffe enthalten, was allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen kann. Sprechen Sie f√ľr weitere Details mit Ihrem Apotheker.

Bevor Sie diese Medikamente verwenden, sagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker Ihre Krankengeschichte, insbesondere von: Blutst√∂rungen (z. B. An√§mie, H√§mophilie), Blutungen (z. B. Blutungen des Magens) / Darm, Blutungen im Gehirn), Blutgef√§√üst√∂rungen (wie Aneurysmen), j√ľngste gro√üe Verletzungen / Chirurgie, Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, Alkoholkonsum, mentale / stimmungsstarke St√∂rungen (einschlie√ülich Speicherprobleme), h√§ufige St√∂√üe / Verletzungen. [123 ]

Es ist wichtig, dass alle Ihre √Ąrzte und Zahn√§rzte wissen, dass Sie Warfarin nehmen. Stellen Sie vor der Operation oder irgendein medizinischen / zahn√§rztlichen Verfahren Ihrem Arzt oder Zahnarzt, dass Sie dieses Medikament einnehmen, und √ľber alle Produkte, die Sie verwenden (einschlie√ülich verschreibungspflichtiger Medikamente, Nichtschutzmittel und Kr√§uterprodukte).

Vermeiden Sie, Injektionen zu bekommen in die Muskeln. Wenn Sie eine Injektion in einen Muskel haben m√ľssen (zum Beispiel eine Grippeimpfung), sollte es im Arm gegeben werden. Auf diese Weise ist es einfacher, auf Blutungen zu pr√ľfen und / oder Druckanlagen anzuwenden.

Dieses Medikament kann Magenblutungen verursachen. Die t√§gliche Verwendung von Alkohol w√§hrend der Verwendung dieses Arzneimittels wird Ihr Risiko f√ľr Magenblutungen erh√∂hen und kann auch auswirken, wie diese Medikamente arbeitet. Alkoholische Getr√§nke einschr√§nken. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker dar√ľber, wie viel Alkohol Sie sicher trinken k√∂nnen.

Wenn Sie nicht gut gegessen haben, wenn Sie eine Krankheit oder Infektion haben, die seit mehr als 2 Tagen Fieber, Erbrechen oder Durchfall verursacht, oder Wenn Sie anfangen, alle Antibiotika-Medikamente zu verwenden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder den Apotheker, da diese Bedingungen beeinflussen können, wie Warfarin arbeitet.

Dieses Medikament kann zu starker Blutung f√ľhren. Um die Chance zu senken, Schnitt, verdroht, oder verletzt zu werden, verwenden Sie gro√üe Vorsicht mit scharfen Gegenst√§nden wie Sicherheitsrakaten und Nagelschneider. Verwenden Sie beim Rasur und eine weiche Zahnb√ľrste einen elektrischen Rasierer, wenn Sie Ihre Z√§hne putzen. Vermeiden Sie Aktivit√§ten wie Kontaktsportarten. Wenn Sie sich fallen oder verletzen, insbesondere wenn Sie Ihren Kopf schlagen, rufen Sie sofort Ihren Arzt an. Ihr Arzt muss Sie m√∂glicherweise √ľberpr√ľfen.

Die Lebensmittel- und Medikamentenverwaltung hat angegeben, dass generische Warfarin-Produkte austauschbar sind. Wenden Sie sich jedoch an Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Warfarin-Produkte einschalten. Achten Sie darauf, nicht mehr als ein Medikament zu nehmen, das Warfarin enth√§lt, sofern dies nicht ausdr√ľcklich von dem Arzt oder der Gesundheitsf√ľrsorgeber gerichtet ist, der Ihre Warfarin-Behandlung √ľberwacht.

√§ltere Erwachsene k√∂nnen bei der Verwendung dieses Arzneimittels ein gr√∂√üeres Risiko f√ľr Blutungen sein. [ 123]

Diese Medikation wird w√§hrend der Schwangerschaft aufgrund ernsthafter (m√∂glicherweise t√∂dlicher) Verletzung eines ungeborenen Babys nicht empfohlen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt den Einsatz zuverl√§ssiger Formen der Geburtensteuerung bei der Einnahme dieses Medikaments und f√ľr 1 Monat nach dem Anhalten der Medikamente. Wenn Sie schwanger werden oder denken, Sie k√∂nnten schwanger sein, sagen Sie Ihren Arzt sofort. Wenn Sie eine Schwangerschaft planen, diskutieren Sie einen Plan, um Ihren Zustand mit Ihrem Arzt zu verwalten, bevor Sie schwanger werden. Ihr Arzt kann die Art der Medikamente, die Sie w√§hrend der Schwangerschaft verwenden, wechseln.

Da dieses Medikament durch die Haut und die Lunge aufgenommen werden kann und ein ungeborenes Baby schaden kann, Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden, sollte dies nicht umgehen Medikamente oder Atmen Sie den Staub aus den Tabletten.

Sehr geringe Mengen dieser Medikamente können in die Muttermilch gehen, ist jedoch unwahrscheinlich, dass ein Pflegekinder schädt. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie stillen.